Borschemich       St.Martinus

 

1

450D_27_0178FA

                    Abriss 2017
2

450_27_0180FA

450D_27_0181fa

450D_27_0179FA

 

 

 

450D_27_0182FA

450D_27_0184FA

450D_27_0183FA

 

Die erste Kirche, gewidmet dem St.Martinus, wird im 12.Jahrhundert genannt.

1451 wurde sie erneuert und im Jahr 1784 nach Umbau und Erneuerung neu geweiht.

 

Im 19. Jahrhundert reichte aber auch diese nicht mehr aus.1920 wurde sie abgebrochen und an anderer Stelle die neue Kirche erbaut. Das Handbuch des Bistums Aachen beschreibt sie so: Einschiffige Backsteinkirche in 3 Jochen im Langschiff, hinten spitz geschlossenem Triumphbogen schmaleres Chorjoch und dreiseitig geschlossener Chor; das Schiff hat spitzbogiges Kreuzgratgewölbe; der dreigeschossiger Turm steht an der Südecke der westlichen Vorhalle.

Nach 1945 wurden die Kriegsschäden repariert und 1982 noch einmal eine umfassende Innen- und Außenrenovierung vorgenommen.

 

Am 23.11.2014 fand die Entwidmung der Kirche statt und 2017 wurde sie abgerissen.

Die Klais-Orgel war schon zuvor ausgebaut, überholt und in Erkelenz in St.Lambertus eingbaut worden.