Altdorf  St.Pankratius

 

Alt

Kirche-Vorne

            Während des AbrissesAlt 2
                  

Kirchen-Seite

Kirche-Seite 3

Kirche-Hinten

 

Kirche-Seite 2

 

Weder Altdorf noch Inden besaßen ursprünglich eine Kirche. Die eigentliche Pfarrkirche war St.Remigius in Geuenich, die bereits 1180 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

1678 zerstörte ein Feuer den Ort Geuenich, nur Kirche und Pfarrhaus blieben stehen. Trotzdem blieb Geuenich Pfarre und die Menschen aus Inden, Altdorf und Pattern mußten zum Gottesdienst nach Geuenich gehen.1804 wurde Geuenich aufgelöst und auf dem Pfarrgebiet die Pfarreien Inden und Patten neu errichtet. Altdorf war eine Filiale von Inden.

 

Auf Druck der Ortsbevölkerung wurde 1806 Altdorf schließlich zur eigenständigen Pfarre erhoben; das Dorf erhielt eine im neugotische Stil erbaute Backsteinbasilika, die dem St.Pankratius gewidmet war. Bei einem Brand wurde die Kirche zerstört.

1998 wurden die beiden Pfarreien wieder aufgelöst und in der neuen Pfarre St.Clemens und St.Pankratius in Neu-Inden fusioniert.

 

Die beiden Ortschaften wurden von 1997 bis 2000 abgerissen.