Mein Hobby Modellbau

 

Durch den Krieg und die Braunkohlentagebaue sind viele Kirchen, Gutshöfe und öffentliche Gebäude vernichtet worden. Nicht alle Gebäude mit Kriegsschäden wurden wieder aufgebaut; abgebaggerte Kirchen und auch Synagogen sind für immer verloren.

 

Die Karte des Rheinischen Braunkohlereviers gibt eine Übersicht über die verschwundenen Ortschaften und der Orte, die noch folgen werden. Im Tagebau Garzweiler werden noch 5 Dörfer abgerissen, im Tagebau Hambach 2. In den Tagebauen Garzweiler, Hambach, Inden und Zukunft West sind bisher mehr als 40 Ortschaften verschwunden. Öffentliche Gebäude sind häufig restauriert und wieder aufgebaut worden, wenn eine öffentliche Nutzung möglich war. Einige Gebäude sind in der Sammlung zu finden.

 

Das Hobby des Papiermodellbaues gab mir die Möglichkeit, einige der verschwundenen Gebäude als Modell wieder zu erwecken. Am Papiermodellbau hatte ich schon immer Freude. Zum systematischen Bau der abgerissenen Kirchen kam ich zum einen durch Fernsehsendungen über Einzelschicksale von Familien, die seit Generationen ein Gebäude bewohnten, und zum anderen entdeckte ich im Internet eine Karte des Rheinischen Braunkohlereviers, in der alle abgerissenen Ortschaften verzeichnet sind. Es ist mir gelungen, von nahezu allen aufgeführten Orten geeignete Unterlagen für einen Modellbau zu erhalten. Solche Unterlagen sind leider nicht vor dem Abriss an zentraler Stelle gesammelt worden. Aber die Suche in Archiven, Pfarrämtern, Schützenvereinen und die Hinweise von Privatpersonen hat es möglich gemacht, mehr als 40 Modelle alter Kirchen zu bauen. Ich hoffe, dass ich noch nicht alle Wege erschlossen habe und die Sammlung somit weiter wachsen wird.